Allgemeines

Leitbild

Das erste Glück eines Kindes ist das Bewusstsein, geliebt zu werden. (Johannes Bosco)

  1. Wir sind bemüht, eine Atmosphäre des Vertrauens, der Geborgenheit und des Wohlfühlens zu schaffen, in der man Freunde finden kann und Gemeinschaft positiv erlebt wird. Wir erachten eine gute emotionale Beziehung der Kinder zur Kindergartenpädagogin als Voraussetzung, dass die Bildungs- und Erziehungsarbeit gelingt.
  2. Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit stehen die Kinder und ihre Bedürfnisse. Als Wegbegleiter in ihrer Entwicklung stärken wir jedes Kind in seiner Persönlichkeit samt den individuellen Vorlieben, Abneigungen und Besonderheiten. Integration erleben wir als Bereicherung. Wir wollen jedes Kind in seiner Einmaligkeit annehmen.
  3. Wir geben den Kindern Raum für schöpferisches Tun und eigenständiges Denken. Ein umfangreiches Angebot an Materialien fordert die Kinder in unterschiedlicher Weise zur Kreativität auf. Jeder darf sich in seinem Tempo entfalten, ohne Lern- und Leistungsdruck. Unser Kindergarten ist ein Ort, in dem individuelle Lernprozesse ermöglicht werden.
  4. Ein wichtiges Erziehungsziel ist, die Kinder zu Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu führen.
  5. Als Pfarrcaritas-Kindergarten ist uns die Vermittlung christlicher Werte, wie Nächstenliebe, Teilen, Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme, Vertrauen, Harmonie, Mitgefühl, und vieles mehr- ein besonderes Anliegen. Wir wollen Brauchtumspflege, das Feiern von Festen und deren religiöser Hintergründe kennen lernen.
  6. Wir legen großen Wert auf einen achtsamen, respektvollen und ehrlichen Umgang miteinander. Besonders das freie Spiel der Kinder stellt ein breites soziales Übungsfeld dar. Durch unsere Unterstützung wird das Kind angehalten, Konflikte selbst zu lösen. 
  7. Leitsatz: „Die Freiheit eines Kindes geht soweit, bis die Freiheit von anderen eingeengt wird.“
  8. Unterschiedliche Bewegungsangebote – ob im Garten, im Turnsaal, im Wald oder beim Spaziergang – stärken das Körperbewusstsein, sind aber auch als umfassende Anregung der Sinne zu sehen. Im Vordergrund stehen die Freude an körperlicher Betätigung und die Befriedigung des starken kindlichen Bewegungsdranges.
  9. Höflichkeit und eine positive Gesprächskultur haben einen hohen Stellenwert. Durch das Zusammenleben in der Gruppe wird das Kind motiviert, die Sprache als Kommunikationsmittel einzusetzen und zu trainieren.
  10. Im Team sind wir bemüht auf einem gemeinsamen Weg Individualität gelten zu lassen. Gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz sind uns Auftrag.
  11. Wir arbeiten mit folgenden externen Fachkräften zusammen:
  • Soll ein Kind mit besonderen Bedürfnissen integriert werden, steht uns eine Sonderpädagogin mit Rat und Tat zur Seite.
  • Jährlich im Herbst kommt die Logopädin zur Reihenuntersuchung der 5-6jährigen Regenbogenkinder in den Kindergarten.
  • Zwei Mal im Jahr besucht uns eine Zahngesundheitserzieherin.
  • Jährlich kommt ein Optiker zur Durchführung eines Sehtests in den Kindergarten.
  • Im Rahmen ihrer Ausbildung zur Kindergartenpädagogin ermöglichen wir es Schülerinnen, in unserer Einrichtung zu praktizieren.

Elternpartnerschaft

Zum Wohle des Kindes pflegen wir konstruktive Beziehungen zu den Eltern.

Öffentlichkeitsarbeit: Wir wollen den Kindergarten als lebendigen Teil der Gemeinde sichtbar machen.

Formen der Öffentlichkeitsarbeit sind:

  • Feiern von Festen im kirchlichen Jahreskreis
  • Unterstützende Mithilfe der Eltern für den Kindergarten (ev. auch Vorbereitung und Mitgestaltung von Festen)
  • Schriftliche Elterninformationen, Kindergartenpost, Pinwände und Litfasssäule

bieten ebenfalls Einblick ins Kindergartengeschehen

  • Präsentation des Kindergartens durch Veranstaltungen (z.B. Bastelmarkt)
  • Ausgänge und Besuche
  • Beiträge im Pfarrbrief
  • Vernetzung mit der Schule durch verschiedene Einladungen

(z.B. Theaterstück, Schultaschenfest)

Wir legen Wert darauf unsere Qualität und Professionalität durch regelmäßige Weiterbildung zu sichern. Unser neu erworbenes Wissen tauschen wir in pädagogischen Gesprächen aus.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>